Blogbeitrag

Michael Hollmann

Neues aus der IT-Welt

Ihr Ansprechpartner
Michael Hollmann

Geschäftsführender Gesellschafter

Hotline
+49 (421) 8 35 97 00

Neuigkeiten der Microsoft Inspire in Washington D.C.

| von Michael Hollmann | Kategorie: Allgemein,

Wie jedes Jahr lädt Microsoft seine Partner nach Nordamerika ein, um gemeinsam das neue Microsoft-Geschäftsjahr einzuleiten. Etwa 17.000 Personen aus mehr als 140 Ländern haben dieses Jahr den Weg nach Washington angetreten.

Startschuss war die „Vision Keynote“ von Microsoft-Chef Satya Nadella. Neben weiteren Keynotes, Breakoutsessions und Meetings blieben während der fünftägigen Konferenz genügend Zeit und Freiraum für ausgiebiges Networking mit deutschen und auch internationalen Kollegen aus dem Microsoft Umfeld. Letzteres ist für uns, neben den zahlreichen Infos aus erster Hand, besonders wichtig. Durch Networking entstehen Kooperationen und diese gehören seit vielen Jahren zum Geschäftsmodell der Hollmann IT. Für Sie und für uns ist daraus ein Netzwerk von Experten im gesamten IT-Umfeld entstanden, auf das wir gerne zurückgreifen und mit Ihnen teilen.

Gerne möchte ich Ihnen auf diesem Wege mitteilen, welche Neuigkeiten ich aus Washington für Sie mitgebracht habe.

Restrukturierung Microsoft:

Microsoft hat zum neuen Geschäftsjahr die größte strukturelle Veränderung seit Bestehen des Unternehmens angestoßen. Dies ist aus unserer Sicht insofern relevant für Sie, da davon sowohl die Kategorisierung Ihres Unternehmens aus Sicht von Microsoft, als auch die Zusammenarbeit mit und Unterstützung von Microsoft sich verändern. Beides bewerten wir anhand der vorliegenden Informationen als sehr positiv. Nicht zuletzt, da nicht mehr die reine Anzahl an PC-Arbeitsplätzen und Umsatzvolumen darüber entscheiden, ob und in welchem Ausmaß Sie durch Microsoft betreut werden. Es bleiben sicherlich die nächsten Wochen und Monate abzuwarten, bevor ein endgültiges Fazit gezogen werden kann.

Neuer Name für die SPE Suite:

Die Secure Productive Enterprise Suite, die eierlegende Wollmilchsau der Microsoft-Produkte im Bereich Office 365 und OnPremises, bekommt einen neuen Namen. Und der ist durchaus als Statement zu verstehen, denn er lautet schlichtweg Microsoft 365!Geben wird es die Suite bestehend aus Office 365, Windows Enterprise und Enterprise Mobility + Security in zwei Editionen. Die Business Edition für maximal 300 User und die Enterprise Edition mit unbegrenzter Anzahl an Nutzern und erweitertem Funktionsumfang.

Teams - nur ein Chat?

Schon mal davon gehört? Und ausprobiert? Ein Tool, das schon vor einigen Monaten in die Office 365 Pläne integriert wurde und das die Zusammenarbeit von mindestens zwei Personen aus meiner Sicht derart verbessert, dass es kaum einen Weg daran vorbei gibt. Sie merken schon, ich bin begeistert. Überzeugt hat mich die Breakoutsession zu Teams bei der Inspire.

Wenn Sie wissen wollen, warum ich Fan bin, wie Teams funktioniert und es am liebsten selbst testen wollen, dann kommen Sie bitte direkt auf mich zu.

General Data Protection Regulation (GDPR):

Von General Data Protection Regulation oder in Deutschland besser bekannt unter dem Begriff  Europäische Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) ist derzeit überall zu hören. Auch bei der Inspire! Bis Mai 2018 bleibt noch Zeit, sich gemäß den Vorgaben aufzustellen. Microsoft nimmt dieses Thema sehr ernst und hat bereits sämtliche Produkte so aufgestellt, dass Sie der EU-DSGVO entsprechen. Die Hollmann IT kann Ihnen dabei behilflich sein, ebenfalls die EU-DSGVO zu erfüllen.

CSP:

Die ganz großen und teilweise erwarteten An- bzw. Abkündigungen sind zwar ausgeblieben, dennoch ist der Weg in Sachen Lizenzprogramme klar. Sämtliche Investitionen, egal ob Marketing oder Promotion, alles deutet Richtung CSP.

Trotzdem werden nach wie vor die klassischen Lizenzmodelle wie z. B. Open oder Enterprise Agreement benötigt. Zumindest so lange OnPremises Software von Kunden eingesetzt und von Microsoft angeboten wird. Beides ist heute und zumindest auch in den nächsten Monaten weiterhin der Fall!

Bei den vielfältigen Vertragsangeboten von Microsoft kann man schnell den Überblick verlieren. Wenn Sie hier Unterstützung benötigen, sprechen Sie uns einfach an.

Windows E3 und E5 in CSP inkl. VDA:

Für viele Kunden sind die fehlenden VDA- und Downgrade-Rechte für Windows Enterprise E3 und E5 im CSP Lizenzmodell der Grund, weshalb das Produkt nicht monatlich abonniert werden kann. Ersteres gehört ab September der Vergangenheit an. Microsoft wird die Nutzungsrechte anpassen und Windows Enterprise E3 sowohl mit, als auch ohne VDA-Rechte anbieten. In Windows Enterprise E5 werden die Virtualisierungsrechte in jeder Lizenz enthalten sein. Zusätzlich wird ein neues Produkt namens Windows Enterprise E3 VDA verfügbar sein, sofern ausschließlich die Virtualisierungsrechte benötigt werden.

Kunden, die in CSP die SPE Suite (zukünftig Microsoft 365) abonniert haben, erhalten die VDA-Rechte automatisch.

Skype for Business Online inkl. PSTN Calling:

Von einigen Kunden fast schon sehnsüchtig erwartet, kommt nun etwas Bewegung in die Thematik. Microsoft hat das Preview Programm gestartet und wird mit einigen Pilotkunden PSTN Calling mit Skype for Business in Deutschland umsetzen. Mit weiteren Informationen ist in den nächsten Wochen zu rechnen.

SAM wird zu SAM:

Hört sich komisch an, ist aber so. Das Kunden häufig ein Hersteller-Audit oder eine Plausibilisierungsanforderung mit einem Software Asset Management (SAM) Projekt verwechseln, liegt sicher auch mit an den Herstellern selbst. Microsoft will daran etwas ändern. Auch durch Microsoft initiierte Projekte sollen neben der Ermittlung von Über- und Überlizenzierungen, zusätzliche Werte und Nutzen generiert werden. Ein Ansatz sind die s. g. Value Engagements, die Microsoft schon seit einiger Zeit anbietet und nun sollen weitere Verbesserungen erfolgen, vor allem beim Ausgleich von Unterlizenzierungen. Welche das im Detail sind und wie der Ablauf sein wird, werden wir in den nächsten Monaten erfahren.

Wir von der Hollmann IT unterstützen die Veränderungen voll und ganz und stehen dazu mit den entsprechenden Verantwortlichen bei Microsoft in engem Kontakt.

Azure:

DAS Thema der letzten Monate und wie erwartet auch der Inspire. Hier nun anzufangen Neuigkeiten aufzuführen wäre sicher der falsche Ansatz. Die Vielfalt der Dienste wächst ständig und die Anwendungsszenarien sind nahezu unerschöpflich. Die Szenarien zu erkennen und umzusetzen ist die Kunst.

Weiterhin wichtig ist, die Microsoft Cloud Deutschland (MCD), über die neben Azure auch Office-365-Dienste verfügbar sind, kann seit mehreren Monaten gebucht werden. Damit stehen auch für Kunden mit noch höheren Anforderungen an Datenschutz die meisten Cloudangebote über deutsche Rechenzentren zur Verfügung.

Um einen ersten Überblick zu erhalten und einen Einstieg zu ermöglichen, bieten wir unsere Azure-Praxistage in den nächsten Monaten an. Kommen Sie gerne auf uns zu, wenn Sie Interesse an einer Teilnahme haben.

Kostenlose Azure Everywhere Workshops mit MS & Hollmann IT:

Eine der Nachrichten, die uns besonders freut: Microsoft sponsort Hollmann IT bzw. besser gesagt unsere Kunden mit einem kostenlosen Azure Everywhere Workshop (Wert ca. 3.500 €). Das heißt konkret, ein Microsoft Azure Experte & ein Hollmann IT Cloud Consultant setzen gemeinsam mit Ihnen, bei Ihnen, Ihre Azurepläne in die Tat um. Was genau? Das entscheiden Sie!

Haben Sie konkrete Projekte, die Sie über Azure abwickeln wollen? Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Gemeinsam prüfen wir, ob wir Ihr Projekt zusammen mit Microsoft im Rahmen des kostenlosen Angebots umsetzen können.

 

Kommentare (1)

Alex Eggers 17.07.2017 20:08 Uhr
Top Bericht! Danke.
Top Bericht! Danke. [Verbergen]

Schreibe ein Kommentar

Inspiration per E-Mail

Haltet mich über folgende Themen "up-to-date":